Das Design der mobilen Version ist in Arbeit.
Das ist nur eine Arbeiteversion.

Stadt Müllheim 1

Bodenrichtwerte - Neuenburg am Rhein

Neuenburg am Rhein

Die Zuständigkeit und der Beschluss der Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2020 lag noch bei der Stadt Neuenburg am Rhein.

Bodenrichtwerte - Neuenburg, TabellePDF
643 kB
Bodenrichtwerte - Neuenburg, ÜbersichtsplanPDF
2 MB
Bodenrichtwerte - Neuenburg-Grißheim, ÜbersichtsplanPDF
1 MB
Bodenrichtwerte - Neuenburg-Steinenstadt, ÜbersichtsplanPDF
1 MB
Bodenrichtwerte - Neuenburg-Zienken, ÜbersichtsplanPDF
949 kB

 

Für Fragen bezüglich der Bebaubarkeit, Bebauungspläne, Bauabsichten usw. wenden Sie sich bitte direkt an die Stadt.

 


Gemeinsamer Gutachterausschuss Markgräflerland-Breisgau

Erläuterungen zu den Bodenrichtwertveröffentlichungen des Gemeinsamen Gutachterausschusses „Markgräflerland-Breisgau“

Wo sind die Bodenrichtwerte veröffentlicht?

Auf der Website des Gemeinsamen Gutachterausschuss „Markgräflerland-Breisgau“ stehen die aktuellen Bodenrichtwerte (Stichtag 31.12.2020) der Mitgliedskommunen samt Teilorten.


Was ist der Gemeinsame Gutachterausschuss?

Der Gemeinsame Gutachterausschuss setzt sich auf der Grundlage einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zwischen mehreren Kommunen des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald zusammen.


Wie ist das Bodenrichtwertmaterial zu lesen?

Für die einzelnen Mitgliedskommunen gibt es ein Übersichtsplan und eine Bodenrichtwerttabelle zum Herunterladen. Der Übersichtsplan dient zur Zuordnung von bestimmten Grundstücken zu einer Bodenrichtwertzone. Im Übersichtsplan ist ersichtlich, in welcher Zone ein Flurstück liegt. Anhand der Bodenrichtwertzonennummer kann dann in der Bodenrichtwerttabelle der aktuell gültige Bodenrichtwert für die jeweilige Zone abgelesen werden.


Weitergehende Bodenrichtwertinformationen

Nähere Informationen, auch zu Bodenrichtwerten aus früheren Stichtagen, gibt es bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses. Für Auskünfte wird eine Gebühr nach der Gutachterausschussgebührensatzung erhoben.

6/6 Satzung über die Erhebung von Gebühren für die Tätigkeit des Gemeinsamen Gutachterausschusses Markgräflerland-Breisgau bei der Stadt Müllheim und seiner GeschäftsstellePDF
597 kB

Wie sind Bodenrichtwerte definiert?

Der Bodenrichtwert ist ein durchschnittlicher Lagewert des Bodens für eine Mehrheit von Grundstücken innerhalb abgegrenzter Gebiete (Bodenrichtwertzone), die nach den Grundstücksmerkmalen, insbesondere nach Art und Maß der Nutzbarkeit weitgehend übereinstimmen und für die im Wesentlichen gleiche allgemeine Wertverhältnisse vorliegen. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung!


Bodenrichtwerte vs. Verkehrswerte

Der Bodenrichtwert stellt keinen Verkehrswert dar! Abweichungen des zu bewertenden Grundstückes in den wertbestimmenden Eigenschaften wie z. B. Art und Maß der baulichen Nutzung, Erschließungszustand und Grundstücksgröße bewirken Abweichungen des Verkehrswertes zum Bodenrichtwert.


Layout der Bodenrichtwertveröffentlichung

Im Zuges des stufenweisen Zusammenschlusses der 32 Kommunen im Gemeinsamen Gutachterausschuss „Markgräflerland-Breisgau“ wird ein harmonisiertes und standardisiertes Layout der Bodenrichtwertveröffentlichungen für die Veröffentlichung zum Stichtag 01.01.2022 angestrebt.


Grundsteuerreform - Informationen und Handlungsempfehlungen für Grundstückseigentümer

02.05.2022

Die Reform der Grundsteuer wurde aufgrund einer Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes notwendig. Deshalb wurde im November 2020 das „neue“ Grundsteuergesetz des Bundeslandes Baden-Württemberg erlassen. Die Umsetzung erfordert jedoch die Mitwirkung der betroffenen Bürger.

Bis zum 31.10.2022 müssen die Steuerpflichtigen ihre sogenannte „Feststellungserklärung“ für die Grundsteuer-Hauptfeststellung zum 01.01.2022 bei ihrem zuständigen Finanzamt per ELSTER abgeben. Frühestens ist dies jedoch ab dem 01.07.2022 möglich.

Derzeit müssen die Betroffenen noch nichts unternehmen, auch eine Kontaktaufnahme mit dem gemeinsamen Gutachterausschuss „Markgräflerland-Breisgau“ bei der Stadt Müllheim ist aktuell nicht nötig und führt auch zu keinem Ergebnis. Die für die Feststellungserklärung benötigten Bodenrichtwerte stehen nicht vor Ende Juni 2022 zur Verfügung.

Ab Juli 2022 werden auf der Website der Finanzämter Baden-Württemberg (Link siehe unten) weitere Informationen und erforderliche Daten zur Abgabe der Feststellungserklärung zu finden sein. Auf die Bodenrichtwerte der jeweiligen Kommunen kann hierüber dann voraussichtlich ebenfalls zugegriffen werden. Darüber hinaus gibt es bereits jetzt auf der Webseite des Finanzministeriums ein umfassendes FAQ mit Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Grundsteuerreform sowie ein kurzes Erklärvideo für Eigentümerinnen und Eigentümer. In Ergänzung dazu können allgemeine Fragen dem virtuellen Assistenten der Steuerverwaltung (Link siehe unten) gestellt werden.


 


Zurück zur Übersicht