Stadt Müllheim 1

Aktuelle Meldungen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Gäste und Besucher unserer Stadt,

schön, dass Sie unsere Internetseite besuchen.

Wir laden Sie herzlich ein, uns und unsere Stadt mit den Ortsteilen Britzingen, Dattingen, Feldberg, Hügelheim, Niederweiler, Vögisheim und Zunzingen kennenzulernen.

Wir geben Ihnen auf den folgenden Seiten in gesammelter Form Auskunft über aktuelle Informationen, interessante Veranstaltungen, Formulare und eine Übersicht zu allen Dienstleistungen der Stadtverwaltung. Dieser Internet-Auftritt wird für Sie laufend aktualisiert und weiter ausgebaut.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Besuch unserer Internetseite.

Herzliche Grüße,
Ihr
Martin Löffler
Bürgermeister


 

Corona - Logo »Information«

Ihr Besuch im Rathaus

Liebe Besucherin,
lieber Besucher,

bitte halten Sie sich im bei Ihrem Besuch im Rathaus an folgende Regeln:

  • Tragen Sie immer einen Mund-Nasen-Schutz.
    (medizinische Maske oder FFP2-, KN95-, 7N95-Maske)
  • Halten Sie 1,5 Meter Abstand zu Ihren Mitmenschen.
  • Vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie persönlich bei uns vorbeikommen müssen.
  • Melden Sie sich immer bei der Infozentrale im Foyer an.
  • Überlegen Sie im Vorfeld,
    • ob Ihr Besuch zwingend notwendig ist,
    • ob Sie Ihr Anliegen telefonisch regeln können,
    • oder ob Sie Ihr Anliegen schriftlich oder per E-Mail regeln können.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Ihre Stadtverwaltung Müllheim

 


 

Corona-Verordnung ab 14.05.2021

Stand: 13.05.2021

Mit Beschluss vom 13.05.2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen (vor allem die Voraussetzungen für das Ausstellen eines Nachweises über einen tagesaktuellen negativen Test) treten am 14.05.2021 in Kraft.

Achtung: Lockerungen, Verschärfungen sind abhängig von der 7-Tage-Inzidenz auf Landkreisebene .

Die Corona-Verordnung im Wortlaut sowie wichtige Fragen und Antworten finden Sie auf der Website der Landesregierung.


 


 

Aktuelle Meldungen

Neuer Standort für die Heidenmännle Skulpturen gefunden

Pressemitteilung vom 17.05.2021

Die Skulpturengruppe „Heidenmännle im Turm“ und der „Saubäschi“ des Künstlers Leonhard Eder standen jahrzehntelang vor der Sparkasse Markgräflerland an der Werderstraße in Müllheim. Diese mussten vor einiger Zeit aufgrund der Errichtung einer Baustelle für das neue Kundenhaus der Sparkasse Markgräflerland entfernt werden.

Gemeinsam haben die Sparkasse Markgräflerland und die Stadt Müllheim nun einen neuen Standort, der möglichst nahe am bisherigen Standort sein sollte, gefunden.

Der Standort wird künftig in der Werderstraße zwischen den beiden Sparkassengebäuden „Villa Kräuter“ und „Tempel“, in einer heute noch nicht angelegten Parktasche, sein. Bis zur endgültigen Herstellung des Platzes werden die Skulpturen noch einige Wochen im städtischen Bauhof eingelagert bleiben.


Testzeiten für Bürgerinnen und Bürger im Bereich des GVV Müllheim vom 10.-22.05.2021

07.05.2021

Kein Zugang zum Testzentrum bei Krankheitszeichen oder positivem Selbsttest.

Corona Schnelltestangebot für alle Bürgerinnen und Bürger der Kommunen Auggen, Badenweiler, Buggingen, Müllheim und Sulzburg für 30.04.-08.05.2021

Testzeiten vom 10.-15.05.2021

Tag/Ort M 1 M 2 Ba A Bu S
Montag
10.05.
7:30-12
u. 15-17
Uhr
14-18
Uhr
Dienstag
11.05.
7:30-12
u. 15-17
Uhr
8-10:30
Uhr
17-19
Uhr
Mittwoch
12.05.
7:30-12
Uhr
17-19
Uhr
Donnerstag
13.05.
Feiertag
Freitag
14.05.
7:30-12
Uhr
17-19
Uhr
17-19
Uhr
Samstag
15.05.
10-13
Uhr

Testzeiten vom 17.-22.05.2021

Tag/Ort M 1 M 2 Ba A Bu S
Montag
17.05.
7:30-12
u. 15-17
Uhr
16-18
Uhr
Dienstag
18.05.
7:30-12
u. 15-17
Uhr
8-10:30
Uhr
17-19
Uhr
Mittwoch
19.05.
7:30-12
Uhr
17-19
Uhr
Donnerstag
20.05.
7:30-12
u. 15-17:00
Uhr
11-14:30
Uhr
17-19
Uhr
Freitag
21.05.
7:30-12
Uhr
17-19
Uhr
17-19
Uhr
Samstag
22.05.
10-13
Uhr

 

M 1 – Müllheim
Kommunales Testzentrum, Hügelheimer Straße 1, 79379 Müllheim
M 2 – Müllheim
Kommunales Testzentrum im Müllheimer Bürgerhaus, kleiner Saal, Hauptstraße 122, 79379 Müllheim
Ba – Badenweiler
Kurhaus Badenweiler, Untergeschoss Foyer, Schloßplatz 2, 79410 Badenweiler
A – Auggen
Sonnberghalle Auggen, An der Sonnberghalle 1, 79424 Auggen
Bu – Buggingen (Seefelden)
Winzerhalle Seefelden, Betberger Straße 23, 79426 Buggingen
S – Sulzburg
Schwarzwaldhalle Sulzburg (Hubert-Baum-Stube), Hauptstraße 78, 79295 Sulzburg

 

Alle Bürgerinnen und Bürger von Auggen, Badenweiler, Buggingen, Müllheim und Sulzburg können je einmal wöchentlich einen kostenlosen Corona-Antigenschnelltests (Nasen-Rachenabstrich) machen lassen. D.h., dass sich die Bürgerinnen und Bürger aller genannten Gemeinden grundsätzlich auch in allen genannten Gemeinden testen lassen können. An allen Standorten werden die gleichen Testkits eingesetzt und es gibt keine Terminvergabe.

Testangebote für Grenzpendler/Grenzgänger

Die kommunalen Testangebote bieten bis zu je zweimal wöchentlich freiwillige, kostenlose Corona-Antigenschnelltests (Nasen-Rachenabstrich) für Grenzpendler/Grenzgänger wenn der Arbeitgeber – auch die Deutsch-Französische Brigade – seinen Sitz in diesen Orten hat. Die getestete Person als Grenzpendler/Grenzgänger ist verpflichtet, die jeweils aktuellste Bescheinigung bei Grenzübertritt mitzuführen und auf Verlangen den entsprechenden Behörden vorzulegen.

Bei den freiwilligen Tests handelt es sich um Antigen-Schnelltests. Ziel der Schnelltests ist es, asymptomatische Corona-Infizierte zu identifizieren und möglichst schnell zu isolieren, damit sie andere nicht anstecken können. Die getestete Person bekommt nach der negativen Testung eine Bescheinigung ausgestellt. Sollte ein positives Testergebnis vorliegen, erhält die Person ebenfalls eine entsprechende Bescheinigung und muss sich unverzüglich (nach der Corona-Verordnung Absonderung) in häusliche Quarantäne begeben.

Hier kommt der ganzheitliche Clusteransatz zum Tragen: Im Falle eines positiven Corona-Schnelltests (Antigen-Schnelltest) ermöglicht die räumliche Nähe zur Corona-Schwerpunktpraxis im Betrieb der gleichen Kooperationspartner die schnelle Durchführung eines PCR-Tests mit Laboruntersuchung für die Person und seine/ihre Kontaktpersonen. Die Meldewege zum Gesundheitsamt und den Ordnungsämtern der Kommunen sind etabliert. Das negative Ergebnis eines Corona-Schnelltests ist immer nur eine Momentaufnahme und bedeutet, dass die Person am Tag des Tests mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ansteckend ist. Allerdings kann das schon am nächsten Tag anders sein, und der Test entdeckt nicht alle Infektionen. Daher gilt weiterhin: vorsichtig bleiben, Abstand halten und Maske tragen (A-H-A+L).

Das Angebot ergänzt die Bürgertestung über die Infrastruktur der Kassenärztlichen Vereinigung (Ärzte, Apotheken) sinnvoll. Je nach Nachfrage wird es zeitlich und örtlich ausgeweitet. Aufgrund der dynamischen Lage wird von Woche zu Woche neu über die Öffnungszeiten entschieden.

 


Wichtige Hinweise für den Besuch im Testzentrum

30.04.2021

Was ist der Unterschied zwischen PCR-Tests, Antigen-Schnelltests und Selbsttests?

PCR-Tests sind bislang die verlässlichsten Corona-Tests. Die Probenentnahme erfolgt durch medizinisches Personal – die Auswertung durch Labore. Antigen-Schnelltests werden nur durch geschultes Personal durchgeführt – dafür wird auch ein Nasen- oder Rachenabstrich gemacht. Die Auswertung erfolgt direkt vor Ort. Selbsttests sind zur Anwendung durch Privatpersonen bestimmt und erfolgen durch einen Nasenabstrich oder mit Speichel. Die Testung der Mitarbeitenden soll nach Möglichkeit vor Dienstbeginn stattfinden, um gegebenenfalls eine Ansteckung weiterer Personen frühzeitig zu verhindern. Der Selbsttest vor Arbeitsbeginn zu Hause und der Schnelltest in der Einrichtung sind aber auch möglich. Das negative Ergebnis eines Corona-Schnelltests ist immer nur eine Momentaufnahme und bedeutet, dass die Person am Tag des Tests mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht ansteckend ist. Allerdings kann das schon am nächsten Tag anders sein, und der Test entdeckt nicht alle Infektionen. Daher gilt weiterhin: vorsichtig bleiben, Abstand halten und Maske tragen (A-H-A+L).

Was mache ich wenn der Selbsttest zuhause positiv anzeigt?

Wer sich zuhause selbst getestet und ein positives Ergebnis erhalten hat, sollte

  • einen Termin beim Hausarzt
  • oder einen Termin bei der Corona-Schwerpunktpraxis in Müllheim machen
  • oder sich unter der Telefonnummer 116 117 melden,

um sich dann mit einem PCR-Test testen zu lassen. Ein positives Ergebnis stellt einen Verdacht auf eine Ansteckung mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 dar. Schnelltests und Selbsttests stellen noch keine Diagnose. Ein positives Ergebnis sollte durch einen PCR-Test bestätigt werden, da diese Tests nicht so zuverlässig sind wie der PCR-Test. Bis zum Bestätigungstest (PCR-Test) sollte man zuhause bleiben und sich an die AHA+L-Regel halten.

Kein Zugang zum Testzentrum bei Krankheitszeichen/positivem Selbsttest

Wenn Sie Krankheitszeichen wie Husten, Fieber, Schnupfen, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Kurzatmigkeit oder allgemeine Schwäche haben, kann dies auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 hinweisen.

Bleiben Sie zu Hause und schränken Sie Ihre direkten Kontakte ein. Beachten Sie die AHA+L-Regel! Lassen Sie sich telefonisch beraten: Rufen Sie Ihre Hausarztpraxis oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 an. Diese Kontaktstellen informieren über das weitere Vorgehen.


Offene Ateliers und Internationaler Museumstag

Pressemitteilung vom 07.05.2021

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, den 16. Mai 2021, hat das Markgräfler Museum im Blankenhorn-Palais seine Türen für Besucherinnen und Besucher von 14-18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet. Mit seinen großen Räumlichkeiten und der Einhaltung der Hygieneregeln sind Museumsbesuche sicher möglich.

Neben den Dauerausstellungen zu Geschichte, Kunst und Literatur ist sowohl die Sonderausstellung zum 90. Geburtstag von Tomi Ungerer als auch die Kunstausstellung zur Malerin Else Blankenhorn (1873-1920) bis 27.06.2021 verlängert worden.

Ein besonderes Angebot stellt die Jubiläumsausstellung zum 10-jährigen Bestehen der Offenen Ateliers Müllheim dar. Die Künstler Christiane Cousquer, Wolfgang Faller, Mary Horstschulze, Frédéric Letellier, Valentin Mauser, Diane von Pawelsz, Liane Reinert, Ludger Schäfer, Elisa Stützle-Siegsmund, Beatrix Tamm und Sylvia Verwick sind dort vertreten. Zur Ausstellung ist auch ein Katalog mit Vorwort von Bürgermeister Martin Löffler erschienen.

Zu beachten: Regulär ist das Musem Freitag bis Sonntag von 14-18 Uhr geöffnet. Die Vorlage der Kontaktdaten und ein tagesaktueller negativer Testnachweis oder Nachweis der vollständigen Impfung oder Genesung ist erforderlich. Im Museum gilt Maskenpflicht.


Überschreiten des Inzidenzwertes von 50: Rücknahme der Lockerungen ab 12.05.2021

11.02.2021

Im Gebiet des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald ist die 7-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner seit drei Tagen in Folge überschritten.

Aktuell liegt der Inzidenzwert über dem Grenzwert von 50, aber unter dem Grenzwert von 100, der für die “Bundesnotbremse” maßgeblich ist. Die Feststellung wurde gestern auf der Internetseite des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald öffentlich bekannt gemacht.

Die Rechtwirkungen und somit die Rücknahme der Lockerungen treten am übernächsten Tag nach der formellen Bekanntmachung, d.h. am Mittwoch 12.05.2021 ein.

Ab dort gelten die in § 20 Abs. 3 Satz 2 CoronaVO geregelten Lockerungen unter anderem für den Einzelhandel, Ladengeschäfte, Märkte, Bibliotheken, Museen etc. und den Betrieb von Sportanlagen und den Sport im Freien im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald nicht mehr.


Bücherflohmarkt in der Mediathek 05.-18.05.2021

Am Mittwoch, den 05.05.2021 startet um 15 Uhr wieder der Bücherflohmarkt in der Mediathek Müllheim. Da der letzte im Herbst 2019 stattfand, sind dieses Mal so viele Bücher und Zeitschriften vorhanden, dass es nur ein Flohmarkt wird und keine Büchertauschbörse.

Natürlich gelten die üblichen Hygieneregeln und auch eine Anmeldung ist erforderlich – per Telefon 07631-747760 oder per E-Mail mediathek@muellheim.de.

Flohmarktende ist am Dienstag, 18.05.2021 um 18 Uhr.

Bücherflohmarkt in der Mediathek

Ausschreibung u. Vergabe - Grundstücke im Baugebiet „Am langen Rain“, Kat. II, III, IV

26.04.2021

Die Stadt Müllheim wird im zukünftigen Wohnbauflächenbereich „Am langen Rain“ in einem ersten Vermarktungsabschnitt die nachfolgenden Grundstücksvergaben im Wege eines Ausschreibungsverfahrens durchführen.

Sämtliche aussagekräftigen Ausschreibungsunterlagen stehen zur Einsicht und zum Download bereit.


Corona-Informationen zum Betrieb des Freizeit- und Familienbads

26.04.2021

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg ist der öffentliche Betrieb von Freibädern derzeit noch grundsätzlich untersagt. Hiervon betroffen ist auch das Freizeit- und Familienbad Müllheim.

Dennoch bereiten wir eine Öffnung des Freibades für die Saison 2021 vor. Sobald ein Freibadbetrieb möglich sein sollte, werden wir hierüber öffentlich Informieren.

Stadt Müllheim
Schwimmbadverwaltung


Gemeinderatsbeschlüsse vom 21.04.2021

22.04.2021

Der Gemeinderat hat in öffentlicher Sitzung am 21.04.2021 beschlossen:

  • der vorliegenden öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zur Bildung eines gemeinsamen Gutachterausschusses Markgräflerland-Breisgau zwischen den Kommunen Ballrechten-Dottingen, Bötzingen, Eichstetten am Kaiserstuhl, Eschbach, Gottenheim, Heitersheim, Ihringen, March, Merdingen, Münstertal, Neuenburg am Rhein, Umkirch, Vogtsburg im Kaiserstuhl und der Stadt Müllheim zuzustimmen und den Bürgermeister zu beauftragen, die vorgenannte öffentlich-rechtliche Vereinbarung nach zeitlicher Maßgabe der Stadt Müllheim und in Abstimmung mit der Rechtsaufsicht zu unterzeichnen,
  • die Billigung des einseitig beurkundeten Durchführungsvertrages zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan “Nußbaumallee /Schwarzwaldstraße” mit örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB abzulehnen und die Verwaltung beauftragt, diesen im Wege der Nachbeurkundung nicht zu unterzeichnen,
  • vor Behandlung von Tagesordnungspunkt 5 (Satzungsbeschluss vorhabenbezogener Bebauungsplan „Nußbaumallee/Schwarzwaldstraße“ mit örtlichen Bauvorschriften im beschleunigten Verfahren gemäß § 13a BauGB) ohne weitere Aussprache zur Tagesordnung überzugehen (d.h. der Gemeinderat soll sich mit dem Tagesordnungspunkt weder beratend noch beschließend befassen, also zum nächsten Punkt auf der Tagesordnung übergehen);
    ein besonderes Vorkaufsrecht (Vorkaufsrechtsatzung) für das Grundstück Flurstück Nr. 3620 der Gemarkung Müllheim über eine Satzung zu regeln (*),
  • die im 1. Quartal 2021 eingegangenen Spenden gemäß Aufstellung in der Beratungsvorlage anzunehmen.

Für weitere Informationen können Sie die Beratungsunterlagen im Ratsinformationssystem unter Sitzungstermine – Gemeinderatssitzung 21.04.2021 einsehen. Die vollständigen Protokolle können Sie demnächst ebenfalls im Ratsinformationssystem nachlesen.

(*) Die oben genannte Satzung wird auf der Website der Stadt öffentlich bekannt gemacht und damit in Kraft gesetzt. Diese kann als Papierversion an der Infozentrale im Erdgeschoss, Rathaus Müllheim, Bismarckstraße 3, 79379 Müllheim eingesehen werden.


Radwegemaßnahmen Müllheim

Pressemitteilung vom 21.04.2021

Im November 2020 wurde im Gemeinderat, im Zusammenhang mit dem noch zu entwickelnden Radwegekonzept, die „Umsetzung erster vorgezogener Maßnahmen“ beschlossen und im Dezember 2020 dann die notwendigen Beschilderungen und Fahrbahnmarkierungen durch die Unterer Verkehrsbehörde des GVV Müllheim Badenweiler geprüft und angeordnet.

Hierbei sind gezielt Maßnahmen ausgewählt worden, die einen großen Effekt für die Durchlässigkeit der Innenstadt für Radfahrende haben und auch schnell umgesetzt werden konnten.

Entwickelt und ausgearbeitet wurden diese Maßnahmen mit Unterstützung der „Stadtradler Müllheim e.V.“ und der „AGUS Markgräflerland“. Dazu fanden eine Verkehrsschau und anschließende Abstimmungen mit der Verkehrspolizei des Polizeipräsidiums Freiburg statt. An zwei Stellen werden jetzt Einbahnstraßen für den Gegenrichtungsradverkehr freigegeben. Um eine hohe Aufmerksamkeit für diese Maßnahmen in der Hauptstraße (zwischen Wilhelmstraße und Unterem Brühl) sowie „Am Lindle“ zu erreichen, sind neben den Verkehrszeichen zusätzlich Piktogramme auf der Fahrbahn vorgesehen. Da das Aufbringen derselben nur bei Frostfreiheit ausgeführt werden kann, hat man hierfür einen Termin Mitte April ausgewählt.

Weitere Maßnahmen sind die Öffnung für den Radverkehr im Bursegässle, dem Eichgässle, der Eisengasse, sowie im Straßenbereich von Bachgasse und Marktstraße. Bei der Ausfahrt des REWE-Lebensmittelmarktes in die Nußbaumallee wurde die rote Bodenmarkierung des gemeinsamen Fuß-und Radwegs verlängert.

Im nächsten Schritt soll ein Radwegekonzept erstellt werden, dass dann zu einer umfänglicheren Maßnahmenliste mit Priorisierungsvorschlägen führt.

Radwegemaßnahmen Müllheim - Karte (21.04.2021)PDF
529 kB

Sommerferien-Programm 2021

07.01.2021

Wie in den vergangenen Jahren bieten wir auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Angebot für die Sommerferien an.

Ab 01.03.2021 können Sie Ihr(e) Kind(er) für das Sommerferien-Programm anmelden. Dies erfolgt wieder über das Ferienprogramm Feripro. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu den einzelnen Angeboten.

Angebote für Kindergartenkinder und Grundschulkinder

Die verbindlichen und kostenpflichtigen Angebote zur Betreuung für Kindergartenkinder und Grundschulkinder werden über den Hort an der Schule, vom Caritasverband sowie von Mitarbeitern des Stadtjugendreferats abgedeckt.

Bei den Angeboten der Caritas werden geeignete Personen aus dem sozialpädagogischen Bereich (z.B. Student/innen) eingesetzt. Es handelt sich nicht um das Fachpersonal (z.B. Erzieherinnen) des Kindergartens.

Angebote des Stadtjugendreferats

Zusätzlich bietet das Stadtjugendreferat auch kostenlose und ohne Voranmeldung buchbare Angebote an (für einzelne Angebote kann eine Aufwandspauschale für Bastelmaterial o.ä. anfallen). Bei den vielfältigen offenen Angeboten der Ferienwiese werden die Mitarbeiter des Stadtjugendreferats durch ehrenamtlich tätige Jugendliche unterstützt. Die Aufsichtspflicht obliegt weiterhin den Eltern.

Ferienprogramm »Mach mit!«

Das Ferienprogramm “Mach mit!” wird es auch wieder geben. Gemeinsam mit Vereinen und anderen Kooperationspartnern werden an einzelnen Tagen kostenpflichtige und kostenlose Angebote angebotet.

Weitere Informationen erhalten Sie über das Ferienprogramm Feripro.

Alle Angebote können nur unter Berücksichtigung der dann aktuellen Corona-Lage stattfinden oder werden den Gegebenheiten entsprechend angepasst.


Deutsch-Französische Brigade informiert

12.11.2020, gültig bis 30.06.2021

Angepasste Regelung der Zutrittsbeschränkung aufgrund Covid-19 für den Standortübungsplatz Müllheim

Seitens Unterstützungspersonal Standortältester MÜLLHEIM wird darauf hingewiesen, dass aufgrund des Zutrittsverbot der zivilen Bevölkerung in die Robert Schumann-Kaserne bezüglich der Covid-19-Pandemie, keine Berechtigungsausweis für das Jahr 2021 ausgestellt oder verlängert werden können.
Aus diesem Grund werden alle ausgestellten Berechtigungsausweise mit dem Gültigkeitsdatum 31.12.2020 automatisch bis zum 30.06.2021 verlängert.

Allgemein zu beachtende Hinweise für die Bevölkerung

Auch wenn die Grenzen des Standortübungsplatzes Müllheim nicht überall mit einem Zaun versehen sind, weisen dennoch Schilder rund um das Areal deutlich darauf hin, dass das Betreten des Geländes grundsätzlich nicht gestattet ist.

Aus diesem Grund informiert die Deutsch-Französische Brigade (DEU/FRA Brig) erneut die örtliche Bevölkerung, dass das Betreten des Geländes nur außerhalb der Übungszeit und nur für volljährige Personen mit einem gültigen Berechtigungsausweis gestattet ist. Minderjährige, erhalten grundsätzlich nur in Begleitung eines Zutrittsberechtigten Zugang (keine Zufahrt mit Kraftfahrzeugen jeglicher Art) zum Gelände.

Zur Sicherheit Aller, ist nur ein kontrolliertes und begrenztes Betreten des Geländes, auf befestigten (Asphalt, Beton, Schotter) Wegen außerhalb der Nutzungszeiten der Truppe zuzulassen. Dies wird im Rahmen des Ausstellungsverfahrens für die Berechtigungsausweise bestmöglich gewährt, da hier der Antragsteller über Verhaltensregeln und Auflagen belehrt wird. Hierbei muss der Antragsteller den Zutrittsbeschränkungen zustimmen, was auch mit Unterzeichnung der Haftverzichtserklärung dokumentiert wird.

Der Standortübungsplatz Müllheim, ist das militärische Übungsgebiet der DEU/FRA Brig am Standort und muss als solches den ungestörten Ausbildungs- und Übungsbetriebs für die Truppe ermöglichen. Trotz sorgfältiger Überwachung kann es immer wieder vorkommen, dass Munition und Munitionsteile sowie Stacheldraht von übenden Truppen auf dem Platz zurückbleiben. Dabei kann es zu Unfällen mit erheblichen Verletzungen, sowohl bei Personen als auch bei freilaufenden Haustieren kommen. Hunde dürfen im Rahmen der oben aufgeführten Nutzungsbedingungen deshalb nur angeleint auf dem Übungsplatz mitgeführt werden. Darüber hinaus, stellen Übungen gerade mit unbeleuchteten und getarnten Gefechtsfahrzeugen eine ständige Gefahr für Unbeteiligte dar. Vermeintliche Ruhe ist kein Indiz dafür, dass der Übungsplatz gerade nicht für militärische Ausbildungen genutzt wird.

Das Berühren und Aneignen von Munition, Munitionsteilen und Ausbildungsmaterial ist strengstens untersagt. Es besteht Lebensgefahr! Für Unfälle jeglicher Art, auch in Verbindung mit Munition und Geschossteilen, wird keine Haftung übernommen. Eltern, Angehörige und Lehrer werden gebeten, Kinder und Jugendliche auf die besonderen Gefahren hinzuweisen. Soldaten sind angewiesen, Zivilpersonen auf ihre Zutrittsberechtigung hin zu prüfen undUnbefugte aufzufordern, den Übungsplatz unverzüglich zu verlassen. Darüber hinaus ist der Standortübungsplatz selbstverständlich keine Müllkippe, jegliche Art von Müllentsorgung auf dem Platz ist verboten. Zuwiderhandlungen werden als Ordnungswidrigkeit oder in schweren Fällen als Straftat geahndet und werden zur Anzeige gebracht.


Müllheimer Firmen sind für Sie da

Informationsangebot des Gewerbevereins Müllheim gestartet

Viele Müllheimer Einzelhändler, Dienstleister, Handwerker und Gastronomen bieten, auch wenn viele Geschäftsräume derzeit geschlossen sein müssen, ihren Kunden alternative Angebote, wie zum Beispiel einen Abhol-/Lieferservice an. Deshalb hat der Gewerbeverein Müllheim auf der Website der Initiative KAUF LOKAL Müllheim eine separate Seite eingerichtet, um dort die Öffentlichkeit über alle Angebote der Gewerbevereinsmitglieder die z.B. nach Hause liefern, telefonisch Bestellungen annehmen und diese versenden oder besondere Leistungen anbieten, zu informieren.



 

Aktuelle Baustellen

Erneuerung Eisengasse / Messergasse / hinterer Marktplatz

11.05.2021

Update 29.04.2021

Sperrung Druchgang zwischen Eisengasse und Marktplatz
Der Durchgang zwischen Marktplatz 6 (Hotel Winzerhaus) und Marktplatz 8 (alte Stadtapotheke) ist aus Verkehrssicherheitsgründen bis Ende Mai gesperrt.

Die Gaststätten auf dem Marktplatz sind von der Gerbergasse erreichbar.
Parkplätze stehen auf dem hinteren Markplatz, entlang der Baustellenabsperrung, zur Verfügung.


Update vom 07.05.2021

Verzögerungen im weiteren Bauablauf
Durch Lieferschwierigkeiten in der Rohrproduktion kommt es zu Verzögerungen beim Verlegen der Entsorgungsleitung.

Die Fa. Knobel hat alle Arbeiten, die zur Vorbereitung der Verlegung der Entsorgungsleitung erforderlich sind erledigt, sodass nach Lieferung der Rohrmaterialien die Verlegung zügig erfolgen kann. Bis zur Wiederaufnahme der Arbeiten ist das Baufeld verkehrssicher abgesperrt.

Der Zugang zum Marktplatz ist über die Eisengasse aus Verkehrssicherheitsgründen nicht möglich.

Bitte nutzen Sie die Wegeverbindung zum Marktplatz über die Gerbergasse oder Badstraße.

Von der Badstraße ist über die Eisengasse eine Fußwegverbindung zum Tenckhoff-Areal (dm, Ernstings family) hergestellt.


Ver- und Entsorgungsleitung und Verkehrsanlagen
Information zur Baumaßnahme – 26.04.2021

Seit Anfang dieses Jahres wird durch die Fa. Knobel Bau aus Hartheim a. Rh. in der Eisengasse, Messergasse und hinterer Marktplatz die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert. Die Leitungen der Ver- und Entsorgung sind in diesen Bereichen aus den 1930er Jahren. Da wir im alten Ortskern von Müllheim tätig sind, ist ein vorsichtiges und sensibles arbeiten erforderlich.

Im Bereich der Messergasse und dem hinterern Marktplatz wurde bereits die Gas- und Wasserleitung verlegt. Die Oberfläche wird in diesen Bereichen provisorisch wiederhergestellt, so dass ein Teil der Parkplätze wieder nutzbar ist. Im Mai wird mit der Sanierung des Mischwasserkanal in der Messergasse und Eisengasse bis Haus Nr. 4 begonnen. Die Sanierung des Kanals wird in geschlossener Bauweise erfolgen, es werden lediglich Start- und Zielgruben hergestellt. Im Anschluss erfolgt die Erneuerung der Gas- und Wasserleitung sowie die Verlegung der Strom- und Ortsbeleuchtungskabel in offener Bauweise in der Eisengasse bis Haus Nr. 4. Nach Abschluss der Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen wird im Juli die Oberfläche Messergasse, hinterer Marktplatz und Eisengasse bis Haus Nr. 4 hergestellt. Die Zugänge zu den Häusern als auch auf das Tenckhoff-Areal sind fußläufig möglich.

Der zweite Bauabschnitt (ab Eisengasse Haus Nr. 4 bis Badstraße) wird voraussichtlich im August 2021 begonnen. In diesem Bereich werden ebenfalls die Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Verkehrsanlagen erneuert.

Wir bitten um Verständnis, dass es trotz Vorbereitung zu Verschiebungen der Ausführung kommen kann. Wir werden Sie auf dieser Plattform über die Baumaßnahme auf dem aktuellen Stand halten.

Ansprechpartner für die Abwasserleitung, Ortsbeleuchtung und Verkehrsanlagen
Stadt Müllheim
Baudezernat 3, FB 32 Tiefbau
Projektleitung Frau Ade
Tel. 07631-801-323
iade@muellheim.de

Ansprechpartner für Gas-, Wasser- und Stromleitung
Stadtwerke MüllheimStaufen
Projektleitung Herr Ulusoy (Wassermeister
Tel. 07631-9360857, und 0162-2524114
oezcan.ulusoy@alemannenenergie.de


HWM verlegt neue Wärmeleitung - 
Vollsperrung Hügelheimer Straße / Einmündung Leibnizstraße in Müllheim

04.05.2021, Beginn 10.05.2021, beendet voraussichtlich nach vier Wochen

Aufgrund der Verlegung der Wärmeleitung in der Hügelheimer Straße / Leibnizstraße muss die Hügelheimer Straße in Müllheim ab dem 10.05.2021 für etwa vier Wochen voll gesperrt werden. Die Zufahrt in die Wehrgasse ist gewährleistet.

Durch diese Maßnahme kann die HWM Holzwärme Müllheim einen weiteren Baustein zur Sicherstellung einer regenerativen Wärmeversorgung gewährleisten und die planmäßige Erweiterung der Netze fortsetzen. Parallel erneuert die Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH einzelne Abschnitte der Wasserleitungen. Eine Umleitung ist entsprechend ausgeschildert. In Notfällen ist die Durchfahrt für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge selbstverständlich gewährleistet.

Wir bitten um Verständnis und Nachsicht für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten und Umwege. Selbstverständlich sind wir sehr darum bemüht, die Baumaßnahme schnellstens abzuwickeln um die Beeinträchtigungen zu minimieren.

Martin Käfer
HWM, technischer Geschäftsführer

Özcan Ulusoy
Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH, Wassermeister


Erneuerung der Fahrbahndecke „Im Waisenhof“

04.05.2021, Beginn voraussichtlich ab 17. oder 24.05.2021

Derzeit werden durch die Stadtwerke MüllheimStaufen die Versorgungsleitungen im Waisenhof erneuert. Im Anschluss, also voraussichtlich ab dem 17.05.2021 oder ab dem 24.05.2021 wird die Fahrbahndecke erneuert. Die Arbeiten dauern ca. eine Woche und finden unter Vollsperrung der Fahrbahn statt.

Stadt Müllheim
Tiefbauamt, Dezernat 3 / Fachbereich 32


Betonsanierung Brückenbauwerke und Stützwand Krebsmatt

04.05.2021, Beginn voraussichtlich ab 31.05.2021

Voraussichtlich ab dem 31.05.2021 finden an folgenden Brücken und Stützwänden Sanierungsarbeiten statt:

  • Brunnmattstraße, Klemmbach
  • Hafnergasse, Klemmbach
  • Hachbergstraße, Klemmbach
  • Renkenrunsstraße, Neuenburger Runs
  • Stützwand Krebsmatt, Britzingen

Hierbei werden Schadstellen im Beton beseitigt, Fugen saniert und Schäden an Geländern repariert. Auf den laufenden Verkehr haben diese Maßnahmen keinen Einfluss. Es kann jedoch kurzzeitig zu Einschränkungen kommen.

Stadt Müllheim
Tiefbauamt, Dezernat 3 / Fachbereich 32


Dammertüchtigung Hügelheimer Runs

27.04.2021

Die Hügelheimer Runs wurde als Ingenieurbauwerk in den 1930er Jahren zur Hochwasserentlastung hergestellt. Bei der Überarbeitung der Hochwassergefahrenkarte im Jahre 2015 wurde festgestellt, dass bei einem Hochwasserabfluss mit einer Wiederkehrzeit von 100 Jahren (HQ100) der berechnete Hochwasserspiegel in der Hügelheimer Runs keinen ausreichenden Sicherheitsabstand zu der Dammkronenoberkante hat. Daraus resultierend wurde von einem Dammbruchszenario ausgegangen, das zu umfangreichen Überflutungen führt. Des Weiteren wurde im Zuge einer geotechnischen Überprüfung der Uferbereiche festgestellt, dass die Dammbauwerke nicht den Regeln der Technik entsprechen und abschnittsweise keine ausreichende bautechnische Standsicherheit vorhanden ist.

Im Zuge des geplanten Gewässerausbaus werden die Ufer- bzw. Dammhöhen soweit angehoben um einem HQ100 stand zu halten. Außerdem werden die bautechnischen Defizite im Bereich der Dämme beseitigt.

Die Ausbaumaßnahmen beschränken sich ausschließlich auf den Uferbereich, eine Umgestaltung des Gewässerbettes ist nicht vorgesehen.

Sanierung im Abschnitt Süd (Hauptstraße bis Alte Poststraße ca. 210 m)

Geplant ist der Einbau einer Spundwand auf beiden Uferseiten, mit Ausnahme eines ca. 25m langen Abschnittes entlang der östlichen Ufermauer und eines ca. 12m langen Abschnittes entlang der westlichen Ufermauer, beide unmittelbar südlich der Alten Poststraße. In diesen Bereichen werden Mauerscheiben versetzt, welche so ausgebildet werden, dass diese auch den Zweck der Absturzsicherung übernehmen.

Zum Einbringen der Spundwände wird zunächst der westliche Damm abgetragen und ein provisorischer Hochwasserschutz installiert. Sobald die westliche Spundwand vorhanden ist, übernimmt dies die Funktion des derzeit bestehenden Dammes, so dass der provisorische Hochwasserschutz nach entsprechendem Dammabtrag auf der gegenüberliegenden Gewässerseite errichtet werden kann.

Sanierung im Abschnitt Nord (Alte Poststraße bis B3 ca. 220 m)

Auf der östlichen Uferseite ausgehen vom Einlauf Brücke B3 ist eine Spundwand (ca. 7,5m) wie im Abschnitt Süd vorgesehen. Im direkten Anschluss ist der Einbau von Betonsteinen auf einer Länge von 60m vorgesehen. Hierzu ist ein vorübergehender baulicher Eingriff in die angrenzenden Privatgrundstücke erforderlich.

Auf der westlichen Uferseite ist von dem Brückenbauwerk B3 bis zum städtischen Schmutzwasserhebewerk ist der Einbau von Betonformsteinen geplant. Im Anschluss ist der Einbau einer Spundwand bis zur Brücke Alte Poststraße vorgesehen.

Stadt Müllheim
Baudezernat FB 32
Bismarckstraße 3
79379 Müllheim

Projektleitung
Iris Ade
Tel. 07631-801-323
iade@muellheim.de
Ronny Biesinger
Tel. 07631-801-321
rbiesinger@muellheim.de

Dammertüchtigung Hügelheimer Runs, LageplanPDF
538 kB

Temporäre Einrichtung einer Baustelleneinrichtungsfläche auf dem „Zirkusplatz“ - Einschränkungen im Parkplatzbereich

09.11.2020, beendet voraussichtlich Ende August 2021

Aufgrund von anstehenden Tiefbauarbeiten im zukünftigen „Quartier 5“ wird ein Teil des Zirkusplatzes temporär ab 10.11.2020 bis voraussichtlich Ende August 2021 als Baustelleneinrichtungs- und Lagerfläche eingerichtet. Die platzseitig orientierten PKW-Stellplätze werden für diesen Zeitraum nicht zur Verfügung stehen. Der Bereich ist mit entsprechenden Parkverboten ausgeschildert.

Stadt Müllheim, Fachbereich Grundstücksmanagement


 

Termine in den Ortsteilen