Stadt Müllheim 1

Aktuelle Baustellen

Temporäre Sperrung Schwärzestraße

06.-10.12.2021

In der Woche vom 06.-10.12.2021 müssen Baumfällarbeiten mit einem Fällkran entlang der Schwärzestraße vorgenommen werden. Hierfür ist eine Ampelschaltung nötig. Wir bitten Sie um Verständnis, dass es aufgrund der Arbeiten zu Wartezeiten für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger kommen kann.

Ihr Forstrevier Müllheim


Vollsperrung der Badstraße im Bereich der Eisengasse vom 08.-26.11.2021

02.11.2021, Update 15.11.2021

Update 15.11.2021

Wegen zusätzlichen Arbeiten an der Gas-, Wasser- und Stromleitung im Anschlussbereich der Eisengasse an die Badstraße kommt es zu einer Verlängerung der Vollsperrung. Die Umleitungsstrecke ist weiterhin ausgeschildert. Die Hebelstraße ist über den Kreisverkehr Aldi / Lidl /Bürgerhaus, Unterer Brühl und Hauptstraße (Einbahnstraßenregelung wurde aufgehoben) erreichbar.

Badbrünnle durch die Bauarbeiten gesperrt

Im Zuge der Erneuerung Eisengasse werden die Ver- und Entsorgungsleitungen an die Bestandsleitungen in der Badstraße angeschlossen. Um diese Arbeiten vorzunehmen ist eine Vollsperrung im Bereich Eisengasse in der Zeit vom 08.-22.11.2021 erforderlich. Die Zufahrt zum Gällelegäßle ist aus Richtung Östliche Allee möglich. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Des Weiteren ist die Zugängigkeit zum Badbrünnle in diesem Zeitraum nicht möglich.

Vollsperrung der Badstraße - PlanPDF
1 MB

Erneuerung Eisengasse / Messergasse / hinterer Marktplatz

03.08.2021, bis voraussichtlich Ende 2021

Update vom 03.08.2021

Verzögerungen im Bauablauf durch bn Netze
In der Eisengasse BA I kommt es im Bauablauf aufgrund von zusätzlichen Verlegearbeiten der bn Netze zu Verzögerungen. Die bn Netze wird nach Sichtung der Hausanschlussleitungen sämtliche alte Hausanschlussleitungen in der Eisengasse BA I erneuern. Ursprünglich war nur die Erneuerung der Hauptleitung vorgesehen.

Update vom 15.07.2021

Weiterer Bauablauf
In der Messergasse und auf dem hinteren Marktplatz sind nun alle Rohrleitungs- und Kabelarbeiten abgeschlossen. Durch die alte und marode Bausubstanz der Gebäude mussten die Arbeiten zum Teil in Handarbeit und unter sehr großer Vorsicht vorgenommen werden. Momentan wird an der Vorbereitung zur Fertigstellung der Oberfläche gearbeitet. Voraussichtlich werden wir den hinteren Markplatz und die Messergasse bis Ende Juli fertigstellen können.

Zur gleichen Zeit laufen die Erdarbeiten und die Verlegung der Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom, Straßenbeleuchtung und Breitbandleerrohr) in der Eisengasse bis Haus Nr. 4. Im Anschluss wird die Oberfläche wiederhergestellt, sodass in der zweiten Augusthälfte die Eisengasse bis Haus Nr. 4 fertiggestellt ist.

Leider kam es unter anderem durch aufwendige Handarbeit (Stabilisierung der Fundamente), sowie Materialengpässen und schlechtem Wetter zu Verzögerungen im Bauablauf.

Wir danken für Ihre Geduld und hoffen, dass wir nun ohne weitere Verzögerungen den ersten Bauabschnitt der Eisengasse fertigstellen können.

Vorinformation: Der zweite Bauabschnitt der Eisengasse wird voraussichtlich noch im August beginnen und bis Jahresende fertiggestellt sein.

Update vom 20.05.2021

Wiederaufnahme der Bauarbeiten
Durch das große Engagement der Baufirmen und des Ingenieurbüros wurden uns die notwendigen Abwasserrohre geliefert. Die Firma Brunschwiler GmbH hat nun mit den Verlegearbeiten des Mischwasserkanal in der Eisengasse begonnen. Durch die zeitnahe Lieferung und Beginn der Verlegung der Rohre sind keine wesentlichen Abweichungen des Zeitplanes entstanden.


Update vom 07.05.2021

Verzögerungen im weiteren Bauablauf
Durch Lieferschwierigkeiten in der Rohrproduktion kommt es zu Verzögerungen beim Verlegen der Entsorgungsleitung.

Die Fa. Knobel hat alle Arbeiten, die zur Vorbereitung der Verlegung der Entsorgungsleitung erforderlich sind erledigt, sodass nach Lieferung der Rohrmaterialien die Verlegung zügig erfolgen kann. Bis zur Wiederaufnahme der Arbeiten ist das Baufeld verkehrssicher abgesperrt.

Der Zugang zum Marktplatz ist über die Eisengasse aus Verkehrssicherheitsgründen nicht möglich.

Bitte nutzen Sie die Wegeverbindung zum Marktplatz über die Gerbergasse oder Badstraße.

Von der Badstraße ist über die Eisengasse eine Fußwegverbindung zum Tenckhoff-Areal (dm, Ernstings family) hergestellt.


Update vom 29.04.2021

Sperrung Druchgang zwischen Eisengasse und Marktplatz
Der Durchgang zwischen Marktplatz 6 (Hotel Winzerhaus) und Marktplatz 8 (alte Stadtapotheke) ist aus Verkehrssicherheitsgründen bis Ende Mai gesperrt.

Die Gaststätten auf dem Marktplatz sind von der Gerbergasse erreichbar.
Parkplätze stehen auf dem hinteren Markplatz, entlang der Baustellenabsperrung, zur Verfügung.


Ver- und Entsorgungsleitung und Verkehrsanlagen
Information zur Baumaßnahme – 26.04.2021

Seit Anfang dieses Jahres wird durch die Fa. Knobel Bau aus Hartheim a. Rh. in der Eisengasse, Messergasse und hinterer Marktplatz die Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert. Die Leitungen der Ver- und Entsorgung sind in diesen Bereichen aus den 1930er Jahren. Da wir im alten Ortskern von Müllheim tätig sind, ist ein vorsichtiges und sensibles arbeiten erforderlich.

Im Bereich der Messergasse und dem hinterern Marktplatz wurde bereits die Gas- und Wasserleitung verlegt. Die Oberfläche wird in diesen Bereichen provisorisch wiederhergestellt, so dass ein Teil der Parkplätze wieder nutzbar ist. Im Mai wird mit der Sanierung des Mischwasserkanal in der Messergasse und Eisengasse bis Haus Nr. 4 begonnen. Die Sanierung des Kanals wird in geschlossener Bauweise erfolgen, es werden lediglich Start- und Zielgruben hergestellt. Im Anschluss erfolgt die Erneuerung der Gas- und Wasserleitung sowie die Verlegung der Strom- und Ortsbeleuchtungskabel in offener Bauweise in der Eisengasse bis Haus Nr. 4. Nach Abschluss der Erneuerung der Ver- und Entsorgungsleitungen wird im Juli die Oberfläche Messergasse, hinterer Marktplatz und Eisengasse bis Haus Nr. 4 hergestellt. Die Zugänge zu den Häusern als auch auf das Tenckhoff-Areal sind fußläufig möglich.

Der zweite Bauabschnitt (ab Eisengasse Haus Nr. 4 bis Badstraße) wird voraussichtlich im August 2021 begonnen. In diesem Bereich werden ebenfalls die Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Verkehrsanlagen erneuert.

Wir bitten um Verständnis, dass es trotz Vorbereitung zu Verschiebungen der Ausführung kommen kann. Wir werden Sie auf dieser Plattform über die Baumaßnahme auf dem aktuellen Stand halten.

Ansprechpartner für die Abwasserleitung, Ortsbeleuchtung und Verkehrsanlagen
Stadt Müllheim
Baudezernat 3, FB 32 Tiefbau
Projektleitung Frau Ade
Tel. 07631-801-323
iade@muellheim.de

Ansprechpartner für Gas-, Wasser- und Stromleitung
Stadtwerke MüllheimStaufen
Projektleitung Herr Ulusoy (Wassermeister
Tel. 07631-9360857, und 0162-2524114
oezcan.ulusoy@alemannenenergie.de


Pflege- und Unterhaltungsarbeiten Waldwege

20.09.2021

Aktuell werden im Britzinger Wald (Schwerpunkt Schwärze und Neuenfels) sowie im Müllheimer Eichwald verschiedene Wegpflegemaßnahmen durchgeführt. Dazu gehört das Zurückschneiden von Ästen an Waldwegen und das Mulchen von Wegrändern. Die Mulcharbeiten finden aus Rücksicht auf Blühpflanzen und Insekten nach der Hauptblütezeit, also jetzt im Herbst, statt.

Einzelne Wegabschnitte werden mit einem sogenannten Grader wieder ertüchtigt, welcher das Wegprofil wieder herstellt, Gräben säubert und so den Wasserabfluss für kommende Starkregenfälle sichert. Eine Verbreiterung der Wegeinfrastruktur erfolgt nicht. Je nach Witterung kann es für Spaziergänger etwas „matschig“ auf den Wegen werden, da feineres Material durch den Grader wieder nach oben gelangt.

Stadt Müllheim
Forstverwaltung


Betonsanierung Brückenbauwerke und Stützwand Krebsmatt

04.05.2021, Beginn voraussichtlich ab 31.05.2021

Voraussichtlich ab dem 31.05.2021 finden an folgenden Brücken und Stützwänden Sanierungsarbeiten statt:

  • Brunnmattstraße, Klemmbach
  • Hafnergasse, Klemmbach
  • Hachbergstraße, Klemmbach
  • Renkenrunsstraße, Neuenburger Runs
  • Stützwand Krebsmatt, Britzingen

Hierbei werden Schadstellen im Beton beseitigt, Fugen saniert und Schäden an Geländern repariert. Auf den laufenden Verkehr haben diese Maßnahmen keinen Einfluss. Es kann jedoch kurzzeitig zu Einschränkungen kommen.

Stadt Müllheim
Tiefbauamt, Dezernat 3 / Fachbereich 32


Dammertüchtigung Hügelheimer Runs

27.04.2021

Die Hügelheimer Runs wurde als Ingenieurbauwerk in den 1930er Jahren zur Hochwasserentlastung hergestellt. Bei der Überarbeitung der Hochwassergefahrenkarte im Jahre 2015 wurde festgestellt, dass bei einem Hochwasserabfluss mit einer Wiederkehrzeit von 100 Jahren (HQ100) der berechnete Hochwasserspiegel in der Hügelheimer Runs keinen ausreichenden Sicherheitsabstand zu der Dammkronenoberkante hat. Daraus resultierend wurde von einem Dammbruchszenario ausgegangen, das zu umfangreichen Überflutungen führt. Des Weiteren wurde im Zuge einer geotechnischen Überprüfung der Uferbereiche festgestellt, dass die Dammbauwerke nicht den Regeln der Technik entsprechen und abschnittsweise keine ausreichende bautechnische Standsicherheit vorhanden ist.

Im Zuge des geplanten Gewässerausbaus werden die Ufer- bzw. Dammhöhen soweit angehoben um einem HQ100 stand zu halten. Außerdem werden die bautechnischen Defizite im Bereich der Dämme beseitigt.

Die Ausbaumaßnahmen beschränken sich ausschließlich auf den Uferbereich, eine Umgestaltung des Gewässerbettes ist nicht vorgesehen.

Sanierung im Abschnitt Süd (Hauptstraße bis Alte Poststraße ca. 210 m)

Geplant ist der Einbau einer Spundwand auf beiden Uferseiten, mit Ausnahme eines ca. 25m langen Abschnittes entlang der östlichen Ufermauer und eines ca. 12m langen Abschnittes entlang der westlichen Ufermauer, beide unmittelbar südlich der Alten Poststraße. In diesen Bereichen werden Mauerscheiben versetzt, welche so ausgebildet werden, dass diese auch den Zweck der Absturzsicherung übernehmen.

Zum Einbringen der Spundwände wird zunächst der westliche Damm abgetragen und ein provisorischer Hochwasserschutz installiert. Sobald die westliche Spundwand vorhanden ist, übernimmt dies die Funktion des derzeit bestehenden Dammes, so dass der provisorische Hochwasserschutz nach entsprechendem Dammabtrag auf der gegenüberliegenden Gewässerseite errichtet werden kann.

Sanierung im Abschnitt Nord (Alte Poststraße bis B3 ca. 220 m)

Auf der östlichen Uferseite ausgehen vom Einlauf Brücke B3 ist eine Spundwand (ca. 7,5m) wie im Abschnitt Süd vorgesehen. Im direkten Anschluss ist der Einbau von Betonsteinen auf einer Länge von 60m vorgesehen. Hierzu ist ein vorübergehender baulicher Eingriff in die angrenzenden Privatgrundstücke erforderlich.

Auf der westlichen Uferseite ist von dem Brückenbauwerk B3 bis zum städtischen Schmutzwasserhebewerk ist der Einbau von Betonformsteinen geplant. Im Anschluss ist der Einbau einer Spundwand bis zur Brücke Alte Poststraße vorgesehen.

Stadt Müllheim
Baudezernat FB 32
Bismarckstraße 3
79379 Müllheim

Projektleitung
Iris Ade
Tel. 07631-801-323
iade@muellheim.de
Ronny Biesinger
Tel. 07631-801-321
rbiesinger@muellheim.de

Dammertüchtigung Hügelheimer Runs, LageplanPDF
538 kB