Stadt Müllheim 1

Neues kommunales Corona-Schnelltestzentrum Müllheim

Neues kommunales Corona-Schnelltestzentrum Müllheim

Pressemitteilung vom 24.02.2021

Die Stadt Müllheim hatte bereits im November eine kommunale Test-Infrastruktur im städtischen Gebäude Haus Eschenbach, Werderstraße, zugleich die Corona-Schwerpunktpraxis, eingeführt. Dort wurde allen städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, insbesondere Erzieherinnen und Erziehern, auf unkomplizierte Art und Weise Antigen-Schnelllests ermöglicht. Die Kosten für die Tests hat die Stadt getragen.

Im Zuge der aktuellen Schulöffnungen wurde nun die kommunale Teststruktur in Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Gugel und der Sozialstation Markgräflerland e.V. erheblich ausgebaut. Die Stadt Müllheim unterstützt das medizinische Personal nicht nur organisatorisch, sondern auch personell.

Beabsichtigt ist allen Lehrkräften der beiden Grundschulen, sowie allen Erzieherinnen und Erziehern der Kindertageseinrichtungen in der Stadt zweimal wöchentlich Antigen-Schnelltests zu ermöglichen. Hintergrund ist ein Beschluss der Landesregierung, wonach zwei anlasslose Schnelltests pro Woche für das Personal an Schulen, Kitas und der Kindertagespflege über Berechtigungsscheine ermöglicht werden.

Das neue kommunale Schnelltestzentrum wird in der Hügelheim Straße 1 eingerichtet. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 8:00-12:00 Uhr, Montag 16:00-18:00 Uhr, Dienstag 14:30–18:00 Uhr, Mittwoch 15:00–18:00 Uhr. Dort können ca. 12 Personen pro Stunde getestet werden. Berechtigt sind ausschließlich der oben genannte Personenkreis. Die Organisation erfolgt durch die Stadtverwaltung Müllheim, die Zeitkontingente auf die Einrichtungen verteilt.

Das Testzentrum ist bereits am Mittwoch, den 24.02.2021, um 10:00 Uhr an den Start gegangen. Die Stadt rechnet mit ca. 350-400 Tests pro Woche, die bis etwa Mitte März durchgeführt werden sollen. Ab Mitte März sind kostenlose Tests angekündigt, die in den Einrichtungen selbst durch die Mitarbeiter durchgeführt werden können.