Stadt Müllheim

Die Dezernatsnachfolge im Kultur- und Tourismusdezernat ist geregelt

Pressemitteilung vom 26.01.2023

Es ist eine interne Lösung. Auf den bisherigen Dezernenten Jan Merk folgt Holger Lauer. Der 55-jährige, der bis 2016 den Fachbereich Veranstaltungen und Kulturmanagement geleitet hat, war zuletzt Wirtschaftsförderer und Stabsstelleninhaber für besondere Aufgaben im Büro des Bürgermeisters.

Die Nachfolge für den scheidenden Dezernenten des Kultur- und Tourismusdezernates, Jan Merk, ist geregelt. Jan Merk wechselt bekanntlich im Mai diesen Jahres nach 20-jähriger Tätigkeit bei der Stadt Müllheim als Leiter des Markgräfler Museums und ab dem Jahre 2013 auch als Kultur- und Tourismusdezernent, nach Lörrach. Er übernimmt dort die Leitung des Dreiländermuseums. Die Leitung des Fachbereichs 40, Museen/Stadtarchiv die Jan Merk innehatte, wird ausgeschrieben und neu besetzt.

Der neue Dezernent heißt Holger Lauer, der seit Ende 2016 die Stabsstelle Wirtschaftsförderung im Büro des Bürgermeisters besetzt und der zuvor im Kultur- und Tourismusdezernat Fachbereichsleiter „Veranstaltungs- und Kulturmanagement“ war. Den Bereich Wirtschaftsförderung nimmt Holger Lauer mit in das Dezernat 4, das künftig den Namen „Kultur, Wirtschaft und Tourismus“ tragen soll.

Holger Lauer ist seit mehr als 39 Jahren bei der Stadt Müllheim in verschiedensten Bereichen tätig. 1983 begann er seine Ausbildung bei der Stadt Müllheim, die er im Jahre 1985 erfolgreich abschloss. Es folgten Tätigkeiten beim Standesamt, Sozial- und Ordnungsamt, der Bauverwaltung sowie beim Veranstaltungsmanagement des Kultur- und Tourismusdezernats, bevor er im Jahre 2016 zum Wirtschaftsförderer berufen wurde. Im Jahre 2011 erfolgte der Aufstieg in den gehobenen Dienst, mit anschließender Fortbildung an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Stuttgart.

In seiner Zeit als Fachbereichsleiter „Veranstaltungs- und Kulturmanagement“ wurden viele neue Veranstaltungsformate entwickelt, u.a. das Neujahrskonzert mit der Jungen Philharmonie Köln, die Sportgala, die „Bühne 79379“ und nicht zuletzt die Eisbahn, die im vergangenen Jahr wieder erfolgreich durchgeführt werden konnte.

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, die mich ein Stück weit zu meiner früheren Tätigkeit zurückkehren lässt, vor der ich aber auch Respekt habe. Ich bin jedoch zuversichtlich, weil ich im gesamten Dezernat 4 auf ein motiviertes Team treffe, das in den vergangenen 10 Jahren kompetent und menschlich von Herrn Merk geführt wurde“, so Holger Lauer.
Bürgermeister Martin Löffler und der Beigeordnete Günter Danksin, in dessen Geschäftsbereich das Dezernat 4 angesiedelt ist, zeigten sich sehr erfreut, dass hier eine interne Lösung für die Dezernentennachfolge gefunden werden konnte. Löffler und Danksin hatten von Anbeginn an zusammen mit dem scheidenden Dezernenten, Jan Merk, die nun gefundene Nachfolge favorisiert.