Stadt Müllheim 1

Stadtverwaltung Müllheim und Stadtwerke MüllheimStaufen erstellen gemeinsam ein kommunales Elektromobilitätskonzept

Pressemitteilung vom 17.05.2022

Gemeinsame Pressemitteilung der Stadtverwaltung Müllheim und der Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH

Die Stadtverwaltung Müllheim lässt sich für ihren städtischen Fuhrpark ein kommunales Elektromobilitätskonzept erstellen. Ziel ist es, den Fuhrpark sukzessive auf E-Antrieb umzustellen und somit den CO2-Ausstoß der städtischen Fahrzeugflotte erheblich zu mindern.

Gefördert wird die Erstellung dieses Konzeptes vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit der maximalen Förderung in Höhe von 80 Prozent der förderfähigen Kosten. Nach der positiven Fördermittelzusage des Ministeriums ist nun die Auftragsvergabe erfolgt.

Den Zuschlag für die Erstellung erhielten die Stadtwerke MüllheimStaufen GmbH, die als regionaler Partnerin den nächsten Monaten gemeinsam mit der Stadtverwaltung ein entsprechendes Papier erarbeiten werden.

Dabei wird zunächst eine Bestandsaufnahme aller kommunalen Fahrzeuge und Standorte erfolgen, bei der dann in einem nächsten Schritt, die Fahrleistungen, die Energiemengen und Energiekosten und die Treibhausgase bilanziert werden. Diese bilden die Grundlage für die Handlungsempfehlungen in Punkto Umstellung des kommunalen Fuhrparks.

Ein weiterer wichtiger Baustein des nun in Auftrag gegebenen Elektromobiliätskonzeptes ist neben der kommunalen Fahrzeugflotte die dazu passende Ladeinfrastruktur in Müllheim und den Ortsteilen. Untersucht und analysiert werden im Zuge dessen aber auch das Thema Carsharing unter Miteinbeziehung bereits vorhandener Carsharing-Flächen.

Komplementiert wird die Betrachtung der kommunalen Mobilitätsthemen durch die Prüfung möglicher Synergieeffekte zum Themenblock der Erneuerbaren Energien.

Dies alles mündet dann in einer Analyse zur Fuhrparkanpassung und den daraus abzuleitenden Handlungsempfehlungen.

Bürgermeister Martin Löffler und der Geschäftsführer der Stadtwerke MüllheimStaufen, Florian Müller, zeigten sich erfreut, das die Erstellung des Elektromobilitätskonzeptes nun in Angriff genommen werden kann. Die Beauftragung stellt somit einen weiteren Baustein in der engen Zusammenarbeit zwischen Stadt und Stadtwerke dar, die bereits in vielen anderen Bereichen praktiziert wird.

Geplant ist, dass bereits im September dieses Jahres, das Ergebnis präsentiert werden kann.