Stadt Müllheim 1

Zensus 2022: Beginn der Haushaltsbefragungen

Pressemitteilung vom Landkreis vom 21.04.2022

Erste Begehungen im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bereits vor dem Stichtag 15. Mai

Im Zeitraum zwischen dem 16. Mai und 31. Juli führen ehrenamtliche Erhebungsbeauftragte die Haushaltsbefragungen ausgewählter Haushalte im Rahmen des Zensus 2022 durch. Die Erhebungsstelle weist darauf hin, dass zur Überprüfung von Adressen bereits ein bis zwei Wochen vor dem Stichtag Begehungen durchgeführt werden, um vorab festzustellen, ob die Adresse auch tatsächlich bewohnt ist und die dortigen Bewohner auch auskunftspflichtig sind.

Im Rahmen der Bevölkerungsbefragung werden zwischen zehn und fünfzehn Prozent der Einwohner Deutschlands ausgewählt. Allein im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald sind dies rund 70.000 Personen.

Die Befragungen erfolgen mit genügend Abstand an der Tür oder im Hausflur. Ein Betreten der Wohnungen oder des Hauses der Auskunftspersonen ist nicht erforderlich. Die Befragungstermine werden im Vorfeld postalisch angekündigt. Die ehrenamtlichen Erhebungsbeauftragten weisen sich offiziell als solche aus. Sie sind umfassend geschult sowie auf Verschwiegenheit verpflichtet.

Zusätzlich erfolgt eine Erhebung an allen Anschriften mit Sonderbereichen sowie eine Gebäude- und Wohnungszählung bei allen Eigentümerinnen und Eigentümern. Zu den Sonderbereichen zählen beispielsweise Wohnheime für Studierende und Gemeinschaftsunterkünfte wie Altenheime.

Die Zensusdaten unterliegen der statistischen Geheimhaltung und werden ausschließlich für statistische Zwecke genutzt. Durch das sogenannte Rückspielverbot ist es gesetzlich untersagt, dass die gewonnenen Zensus-Befragungsdaten an andere Verwaltungseinheiten, wie zum Beispiel Bürgerdienste oder Jobcenter, weitergegeben werden.

Die Erhebungsstelle Zensus Breisgau-Hochschwarzwald ist für Fragen erreichbar, E-Mail: zensus@lkbh.de, Tel. 0761-2187-8444.