Hohen Neuendorf (Brandenburg)

Die Stadt Müllheim ist mit Hohen Neuendorf (nordwestlich Berlins, Kreis Oberhavel) seit 1992 partnerschaftlich verbunden. Die Verschwisterungsurkunde wurde nachträglich am 2. Mai 1993 unterzeichnet.

Das im Jahre 1349 als »Nygendorf« erstmals schriftlich erwähnte Hohen Neuendorf hat einschließlich der Vororte Borgsdorf und Bergfelde ca. 19.500 Einwohner.

Besonders sehenswert ist der Wasserturm von 1914, der See »Frauenpfuhl« im Stadtteil Bergfelde, sowie weitere kleine Seen in der Stadt. 2002 feierten wir in Müllheim gemeinsam mit unseren ostdeutschen Freunden das 10-jährige Jubiläum unserer Partnerschaft.

Bildergalerie

Große Ehre für Müllheim:

Partnerschaftsstadt Hohen Neuendorf benennt Platz nach Ehrenbürger Pfarrer Alfred Schönbucher aus Müllheim

Im Jahr 1968 übernahm Pfarrer Alfred Schönbucher in Müllheim eine Pfarrstelle. Geschätzt als “Pazifist und Brückenbauer”, reiste er ab 1981 regelmäßig nach Hohen Neuendorf und wurde zum Wegbereiter, Mitbegründer und Förderer der 1992 eingegangenen Städtepartnerschaft. Anlässlich seines 75. Geburtstages und des fünfjährigen Bestehens dieser Städteverbindung wurde Pfarrer Schönbucher im Jahr 1997 die Ehrenbürgerurkunde der Stadt Hohen Neuendorf verliehen – bis heute ist er damit der einzige Ehrenbürger Hohen Neuendorfs. Nun wurde ein weiteres Zeugnis der großen Wertschätzung abgelegt: Im Juni hat die Stadt Hohen Neuendorf einen neu gestalteten Platz nach dem 2003 verstorbenen Pfarrer benannt. Monika Eitel, Stadträtin und Vorsitzende des Partnerschaftskomitees nahm an den Feierlichkeiten teil und brachte ihre große Freude über diese Ehre zum Ausdruck.

Weitere Infos

Hohen Neuendorf im Internet

www.hohen-neuendorf.de

Partnerschaftskomitee Hohen Neuendorf

Hannelore Keil
Unterm Grasweg 49
79379 Müllheim-Hügelheim
Tel. 07631-8673