Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19.30 Uhr in der Martinskirche Müllheim

CAMERATA KÖLN

Quatuors Parisiens — Telemanns Meisterwerke

Programm

Sebastian Bodinus (1700-1759) – Quartett D-Dur für Blockflöte, Traversflöte, Violine und Basso continuo

Johann Gottlieb Janitsch (1708-1763) – Quartett e-Moll für Blockflöte, Traversflöte, Violine und Basso continuo

Johann Christian Schickhardt (1682 – 1762) – Quartette d-Moll op. 14, 5 für Blockflöte, Violine, Viola da gamba und Basso continuo

Pause

Georg Philipp Telemann (1681-1767) – Quartett D-Dur (Pariser Quartett Nr. 7) für Traversflöte, Violine, Viola da gamba und Basso continuo

Georg Philipp Telemann – Quartett d-Moll (aus der Tafelmusik) für Blockflöte, Traversflöte, Violine und Basso continuo

Die Kunst der Komposition von Quartetten für drei konzertierende Oberstimmen und Basso continuo beherrschte im späten Barock niemand so perfekt wie Georg Philipp Telemann. Seine Quartette wurden Vorbild und Fluchtpunkt für Jahrzehnte. Sie bilden ein mustergültiges Resümee barocker Kammermusik. Mit den Nouveaus Quatuors, die Telemann 1738 in Paris schrieb, übertraf er sich selbst an Ausdruck und Könnerschaft. Die Quartette seiner Zeitgenossen reflektieren Telemanns Kunst.

Die Camerata Köln ist eines der weltweit traditionsreichsten Kammermusikensembles für Alte Musik. Eine Handvoll Musikstudenten gründete 1979 dieses Ensemble an der Musikhochschule Köln. Begeisterung für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts, Wille und Fantasie für ganz neue Klänge und Interpretationsformen, künstlerische Auseinandersetzung und Bühnenpräsenz in Kombination mit einem gehörigen Maß an Recherche und spontaner Musizierlust prägen seit dieser Zeit die Arbeit des Ensembles und seine internationale Konzerttätigkeit.

Nach vielen Jahren und ausgiebiger Beschäftigung mit den bekannten und weniger bekannten Komponisten des Barock und der Klassik verstehen sich heute die Ensemblemitglieder als musikalische Botschafter einer Kunst, die Menschen emotional, geistig und ästhetisch berühren kann und immer aktuell ist. Gefühl, Energie und Struktur, diese großen Themen der Gegenwart, finden sich in der Musik von Monteverdi, Bach und Mozart exemplarisch empfunden und gestaltet. Ihre Darstellung bleibt immer eine Herausforderung.

1. Konzert-Abo Saison 2018/2019

Weitere Infos

Preise für die Abo-Konzertreihe

Abonnement-Preise

Konzert-Abo (4 Veranstaltungen) 72 / 56 EUR
Abo-ermäßigt 34 EUR
Kombi-Abo (4 x Theater und 4 x Konzerte) 134 / 102 EUR
Kombi-Abo 1. und 2. Platz kombiniert 118 EUR
Kombi-Abo erm. 58 EUR

Abos für die Konzert- bzw. Theaterreihe erhalten Sie ausschließlich beim

FIRST-REISEBÜRO
Wilhelmstraße 13, 79379 Müllheim
Tel. 07631-500-811, Fax 07631-500-822
E-Mail: info@first-muellheim.de

Sobald das erste Konzert- bzw. Theater in der Abo-Reihe stattgefunden hat, sind für die restlichen Veranstaltungen Einzelkarten zur erwerben. Sie können sich jedoch gerne für die nächste Saison anmelden. Die Abonnementspreise sind Endpreise. Weitere Vergünstigungen sind auf die Abonnemente nicht vorgesehen.

Kartenvorverkauf über ReserviX

und allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Ticketpreise Vorverkauf

Einzelpreise (Kat. 1) 24 (21) EUR / erm. 18 EUR
Einzelpreise (Kat. 2) 21 (18) EUR / erm. 14 EUR

Ticketpreise Abendkasse und freier Verkauf:

Einzelpreise (Kat. 1) 28 (25) EUR, erm. 22 EUR
Einzelpreise (Kat. 2) 25 (22) EUR, erm. 18 EUR
Schüler/Stud. (alle Kat.) 9 EUR

Sämtliche Preise sind Endpreise.
Konusgästekarte wird nur auf den Normalpreis der jeweiligen Kategorie angerechnet (Rollstuhlplätze ausgenommen). Ermäßigungen für die Einzelkarten im Vorverkauf und an der Abendkasse gelten nur für Schwerbehinderte mit Ausweis.
Schüler / Studenten erhalten die vergünstigten Karten nur an der Abendkasse gegen Vorlage des Ausweises.

Informationen:
Kulturdezernat, FB 41 – Veranstaltungs- und Kulturmanagement
Wilhelmstraße 14, 79379 Müllheim
Tel. 07631 / 801 504, Fax 07631 / 801 509
kultur@muellheim.de ● www.muellheim.de