Müllheimer Rummel auch 2018 wieder auf dem Viehmarktplatz

Müllheim, 31.7.2018 – In der letzten öffentlichen Sitzung des Gemeinderates löste die Ankündigung von Hauptamtsleiter Dominik Fröhlin, dass der Jahrmarktrummel auf dem Viehmarktplatz in diesem Jahr wegen diverser anstehender innerstädtischer Baustellen ausfallen müsse, Unmut und großes Unverständnis bei den Stadträten aus und auch viele Bürgerinnen und Bürger zeigten sich verwundert über diese Entscheidung. Immerhin findet der Rummel mit seinen Fahrgeschäften bereits seit Jahrzehnten traditionell im Rahmen des Müllheimer Jahrmarktes statt und ist ein jährliches Ereignis, auf das sich viele Menschen in Müllheim – egal ob jung oder alt – freuen.

Die Entscheidung der Verwaltung, den Rummel für dieses Jahr abzusagen, war dem geplanten, fast gleichzeitigen Beginn von mehreren innerstädtischen Großbaustellen (Tenckhoff-Areal und Stadtapotheke, Rewe-Markt, Sparkassen-Umbau) im Herbst dieses Jahres geschuldet. Hier wäre der Viehmarktplatz voraussichtlich als Ausweichparkfläche benötigt worden.

Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich, die nach erfolgreicher Reha – bedingt durch eine von zwei Infektionen ausgelösten Herzproblematik – seit dieser Woche wieder dauerhaft zurück im Rathaus ist , nahm die Kritik der Stadträte auf und wies die zuständigen Mitarbeiter an, für die gewohnte Durchführung des Jahrmarktrummels auf dem Viehmarktplatz zu sorgen. Nachdem auch das Baudezernat signalisiert hatte, dass sich bei zwei der für den Herbst geplanten Baustellen Verzögerungen ergeben haben, besteht auch keine unmittelbare Notwendigkeit mehr, in diesem Zeitraum alternativen Parkraum schaffen zu müssen.

Dem gewohnten Ablauf des Müllheimer Rummels steht somit nichts mehr im Wege und alle Schausteller, die bisher den Viehmarktplatz bespielt hatten, werden auch in diesem Jahr wieder mit dabei sein.