Kultur & Freizeit

Das Markgräfler Land ist eine jahrtausend alte Kulturlandschaft und ein wunderschönes Erholungsgebiet. Die Nachbarschaft zu Frankreich hat die Lebensart der Menschen stark beeinflusst. Sie haben ein hohes Maß an Genussfähigkeit und eine große Offenheit für kulturelle Aktivitäten entwickelt. Es bieten sich in der Region viele Möglichkeiten, etwas für Seele und Körper zu tun.

Die Stadt Müllheim bietet, nicht zuletzt auch um ihren Rang als Mittelzentrum zwischen Freiburg und Basel/Lörrach/Weil am Rhein gerecht zu werden, ein hochwertiges und abwechslungsreiches kulturelles Leben.

Konzerte und Theaterabende stehen auf dem Programm, aber auch Kammermusik, Kleinkunst, Kindertheater, Jazz und Unterhaltung. Der älteste Weinmarkt Badens ist hier zu Hause.

Hier können Sie sich die aktuellste Version unserer Broschüre »Kulturjahr – Veranstaltungen 2018« herunterladen:
(Stand: Jan 2018)

Kulturjahr 2018 Stand 01.02.2018PDF 5,7 MB

Die Tourist-Information der Stadt Müllheim hat zudem ein umfangreiches Programm an Stadt- und Museumsführungen sowie an Veranstaltungen zum Thema Wein zusammen gestellt.
Auf der Webseite der Müllheimer Tourist-Information können Sie sich die Flyer herunterladen:
Internet-Präsenz der Müllheimer Tourist-Information

Die Stadtführungen und Wandertouren können Sie auch über www.tours3.com abrufen.


Aktuelle Veranstaltungen

Details zu der Veranstaltung

Blick hinter die Kulissen: Wie funktioniert eine Notaufnahme? - Vortragsabend inklusive Führung in der Helios Klinik Müllheim sowie Ehrung der regelmäßigen Blutspender

Wann: Di, 17.7.2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Wo: Helios Klinik Müllheim - Cafeteria

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Helios Klinik Müllheim, der Stadt Müllheim und des Deutschen Roten Kreuzes

Dienstag, 17. Juli um 18 Uhr in der Cafeteria der Helios Klinik Müllheim

- Kurzvortrag: Wie funktioniert eine Notaufnahme? (Chefarzt Dr. Thomas
Truschel)
- Kurzvortrag „Blut spenden – vom Spender zum Empfänger“ (Eberhard
Brachhold vom DRK-Blutspendedienst)
- Blutspenderehrung der Stadt Müllheim

Wer schon immer einmal hinter die Kulissen einer Notaufnahme blicken wollte, hat nun Gelegenheit: Am Dienstag, den 17. Juli um 18.00 Uhr lädt die Helios Klinik Müllheim gemeinsam mit dem DRK und der Stadt Müllheim zu einem bunten Informationsabend rund um das Thema Notfallmedizin ein. Was ist ein Schockraum? Mit welchen Beschwerden stelle ich mich in der Notaufnahme vor oder wann gehe ich besser zu meinem Hausarzt? Und warum darf der Patient vor mir in den Behandlungsraum, obwohl ich zuerst da war? Dr. med. Thomas Truschel, Chefarzt der Inneren Medizin, gibt in seinem Vortrag Antworten auf Fragen, die sich Patienten und Angehörige in der Notaufnahme häufig stellen. Bei der anschließenden Führung können die Teilnehmer Räume besichtigen, die sonst nur dem Personal und den Patienten vorbehalten sind. Dabei erfahren sie auch, wie das lokale Netzwerk rund um Rettungsdienst und Krankenhaus im Notfall Hand in Hand arbeitet und können einen Rettungswagen des DRK besichtigen.

Auch in der Notfallmedizin kommen regelmäßig Blutkonserven zum Einsatz und retten Leben. Welchen Weg das Blut vom Spender bis zum Patienten zurücklegt und wie es dafür aufbereitet werden muss, erklärt Eberhard O. Brachhold vom DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen in seinem Kurzvortrag. Statistisch gesehen ist ein großer Teil der deutschen Bevölkerung mindestens einmal im Leben auf das Blut anderer angewiesen. Doch blutspenden ist keinesfalls selbstverständlich. Deshalb werden an diesem Abend die regelmäßigen Müllheimer Blutspender vom Beigeordneten der Stadt Müllheim, Günter Danksin, in einem feierlichen Rahmen für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt. Anschließend gibt es bei einem kleinen Sektempfang die Möglichkeit zum Austausch mit den Experten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

weitere Informationen

zurück