Internationaler Beirat Müllheim

Neue Mitglieder des Internationalen Beirats gewählt

der Gemeinderat hat in der Sitzung vom 24.01.2018 die neuen Mitglieder des Internationalen Beirats gewählt.

Neuwahl Internationaler Beirat_ BZPDF 263 kB

 

Neue Geschäftsordnung verabschiedet – Gemeinderat stärkt die Stellung des Internationalen Beirats

Der Gemeinderat hat am 12.07.2017 die Anpassung der Geschäftsordnung des Internationalen Beirats beschlossen

Geschäftsordnung des Internationalen Beirats der Stadt Müllheim 12.07.2017PDF 428 kB
Geschäftsordnung Internationaler Beirat: Neue Regelungen_Reblandkurier 19.07.2017PDF 437 kB

Termininfo: Internationales Fest 2018

Das Internationale Fest findet am 05. Mai 2018 auf und um den Markgräfler Platz statt.


2004 wurde der heutige Internationale Beirat als „Beirat der in- und ausländischen Mitbürger in Müllheim“ ins Leben gerufen. Er wurde in der Vergangenheit eingesetzt, um Ausländern, die nicht Deutsch im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes waren, eine kommunalpolitische Beteiligung zu bieten. Heute besitzen viele Müllheimer Bürger mit Migrationsgeschichte die deutsche Staatsangehörigkeit und Unionsbürger sind wahlberechtigt.

Mit der anhaltenden Aufnahme von Flüchtlingen seit Nov 2014 in Müllheim verändern sich die Herausforderungen, die zur Integration von Menschen mit Migrationshintergrund bewältigt werden müssen.
Daher hat der Gemeinderat am 12.07.2017 eine neue Geschäftsordnung für den Internationalen Beirat beschlossen. Der Internationale Beirat hat nun den Status eines beratenden Ausschusses des Gemeinderates.
Insbesondere will sich der Internationale Beirat künftig dafür einsetzen, dass eine Gleichbehandlung von Menschen mit Migrationshintergrund die schon lange hier leben, und den Flüchtlingen erreicht wird.

Mitglieder:
Dem Internationalen Beirat gehören zehn Vertreter/innen aus den Reihen des Gemeinderates als gewählte Mitglieder an. Die Zahl der Sitze entspricht dabei der Fraktionsstärke.So haben die CDU-Fraktion und die Freien Wähler jeweils drei Sitze, die SPD und ALM/Die Grünen jeweils zwei Sitze. Für die Christdemokraten gehören Michael Herbstritt, Thomas Kreth und Ulli Waldkirch dem Gremium an. Für die Freien Wähler sitzen Christa Kotz, Armin Imgraben und Mathias Wineberger im Beirat und für die ALM/Die Grünen Dora Pfeifer-Suger und Barbara Karle. Die SPD entsendet Myriam Egel und Irina Baltes in das Gremium.

Vorsitzende des Beirats ist die Bürgermeisterin. Darüber hinaus besteht der Internationale Beirat aus neun gewählten sachkundigen Einwohner/innen mit Migrationshintergrund, die von den Stadträten geheim gewählt wurden:
Mila Bradl (Italien), Nelda Gräfin von Sponeck (USA), Roland Hess (Schweiz), Tomislav Slogar (Kroatien), Dilek Uzar (Türkei), Nemanja Vuckovic (Serbien), Fatmire Woessner (Kosovo/Albanien), Lida Schneider (Kolumbien) und Nijie Musa (Gambia). Als Stellvertreter und beratende Mitglieder fungieren Iyad Alroosan (Syrien), Chris Roberts (USA) und Ercan Topak (Türkei).

Kontakt und weitere Informationen über den Internationalen Beirat:
Marion Kampmann, Leitern des Fachbereichs Ehrenamt, Senioren, Integration
E-Mail: mkampmann@muellheim.de ; Telefon: 07631/ 801-361)

Weitere Informationen auch bei folgenden Mitgliedern des Internationalen Beirats:
Italien: Frau Mila Bradl, Telefon: 07631/2585
USA: Frau Nelda Gräfin von Sponek, Telefon: 07631/ 937910
Schweiz: Herr Roland Hess, Telefon: 07631/ 2449
Kroatien: Herr Tomislav Slogar, Telefon: 07631/ 8436
Türkei: Frau Dilek Uzar, Telefon: 07631/ 170965